loading ...
loading ...

Palmenhaus

Bei dem erarbeiteten Entwurf handelt es sich um einen Riegel, der als Flanke des, aus der restlichen Bebauung, gebildeten Platz fungiert. Trotz seiner vollflächigen Verglasung unterliegt der gesamte Entwurf radikal dem Konzept der offenen und geschlossenen Seite. Die östliche Seite tritt mit ihrer Offenheit in den Dialog mit dem angrenzenden Park. Das gewählte Tragwerk ist ein aussenliegender Drei-gelenkiger-Fachwerkrahmen, dessen Pendelstütze sich an der Ostseite befindet. Der Funktionsraumtrakt auf der Westseite, welcher als ein 2-geschossiger Riegel ausgebildet ist, dient dem Besucher im Obergeschoss als Aussichtsplattform. Der Sonnenschutz besteht auf der Westseite aus großen steuerbaren, mit Douglasie verkleideten Lamellen, die sich auch über das verglaste Dach erstrecken. Auf der östlichen und südlichen Seite wählten wir konzeptbedingt einen leichten und transluzenten, textilen Sonnenschutz.

Schwimmende Quartiere

Master, Project, Thesis

“N21″ – Am Salztor

Master, Project

“N21″ – come closer

Master, Project

Baumeister Baulücke

Master, Project

Strukturelles Entwerfen

Master, Project

SW-Forschungslabor

Master, Photography

Freischwinger

Master, Object

Papp á la Papp

Master, Object

Metalworks No.2

Master, Object

Metalworks No.1

Master, Object
Back To Top